Erstellt am 05. Mai 2014, 19:08

19-Jährige beim Wiener Praterfest vergewaltigt. Eine 19-jährige Frau ist am 1. Mai beim Praterfest in der Nähe des Planetariums in Wien-Leopoldstadt von einem Unbekannten vergewaltigt worden.

Polizeisprecherin Adina Mircioane bestätigte einen dementsprechenden Bericht in der "Kronen Zeitung"-Abendausgabe vom Montag. Nachdem eine Freundin die Schreie des Opfers gehört hatte, eilte sie zur Hilfe und der Täter ergriff die Flucht.

Zu der Tat kam es, nachdem die 19-Jährige am Donnerstag gegen 22.30 Uhr eine öffentliche Toilette aufsuchen wollte. Nachdem diese alle besetzt waren, verrichtete sie ihre Notdurft bei einem abgelegenen Bereich beim Planetarium. Dort kam es dann zu dem Verbrechen. Eine Freundin, die der Frau hinterherging, hörte die Schreie. "Sie hat den Täter weggezogen, der daraufhin die Flucht ergriff", so Mircioane. Eine Passantin verständigte daraufhin Polizei und Rettung. Das Opfer hat bisher noch keine Aussage getätigt, sagte die Polizeisprecherin.

Am selben Tag wurden zuvor zwei Frauen mit Schädelprellungen und Hämatomen ins Spital gebracht, nachdem sie von drei Männern wegen Zigaretten verprügelt wurden. Das Trio im Alter von 18 und 20 Jahren wurde nach der Tat festgenommen.