Erstellt am 30. September 2016, 22:38

von APA Red

RB Leipzig brach deutschen Ligarekord. Aufsteiger RB Leipzig hat seinen starken Lauf in der deutschen Fußball-Bundesliga fortgesetzt und einen 47 Jahre alten Rekord gebrochen.

Leipzig startete ideal in die Saison  |  APA/dpa

Die Mannschaft des österreichischen Trainers Ralph Hasenhüttl feierte am Freitag einen 2:1-Sieg über den FC Augsburg und blieb damit auch in der 6. Runde ungeschlagen.

Der Leipziger Red-Bull-Club überbot dadurch die bisherige Start-Bestmarke eines Erstliga-Debütanten aus dem Jahr 1969, als Rot-Weiß Oberhausen fünf Spiele ohne Niederlage geblieben war. Emil Forsberg (11. Minute) und Yussuf Poulsen (52.) trafen für Leipzig, das vorerst auf Rang drei kletterte. Marcel Sabitzer spielte bei den Siegern durch, Stefan Ilsanker wurde in der Schlussphase eingewechselt. Für Augsburg (Kurzeinsatz von Georg Teigl) erzielte Dong-Won Ji (14.) den zwischenzeitlichen Ausgleich.