Erstellt am 26. August 2014, 17:23

von APA Red

21 Monate Haft für Missbrauch. Wegen sexuellen Missbrauchs einer Unmündigen ist ein 56-Jähriger am Dienstag am Landesgericht Wiener Neustadt schuldig gesprochen worden.

Der gebürtige Serbe, selbst dreifacher Vater, wurde zu 21 Monaten Freiheitsstrafe, davon sieben Monate unbedingt, verurteilt. Er nahm Bedenkzeit, die Entscheidung des Schöffensenats ist somit nicht rechtskräftig.

Der Angeklagte soll sich, so der Vorwurf, an der 13-jährigen Nichte seiner Frau vergangen haben, wenn das Mädchen bei seiner Familie zu Besuch war. Er hatte sich eingangs "nicht schuldig" gefühlt und dahinter eine Intrige der Mutter des Opfers vermutet.