Erstellt am 09. August 2014, 18:01

von APA/Red

26-jährige Oststeirerin abgestürzt. Eine 26-jährige Oststeirerin ist am Samstagvormittag am Hochlantsch bei einem Sturz ins Seil unbestimmten Grades verletzt worden.

 |  NOEN, Stefan Obernberger

Die Frau war mit ihren beiden Schwestern und einem Freund unterwegs. Sie wurde mit einem 40 Meter langen Tau mittels Hubschrauber geborgen und nach Graz ins Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Die drei Schwestern aus dem Bezirk Weiz im Alter von 22, 24 und 26 Jahren waren mit einem Freund aus Graz (23) am Hochlantsch unterwegs. Sie wählten die Kletterroute Hochlantsch-Nordgrat (Bezirk Mürzzuschlag). Dabei dürfte die 26-Jährige gestürzt und mit großer Wucht ins Seil gefallen sein. Sie wurde mittels Taubergung vom ÖAMTC-Hubschrauber vom Berg geholt und ins Grazer UKH gebracht.

Ihre Schwestern und der Grazer konnten von der Bergrettung Mixnitz unverletzt ins Tal gebracht werden.