Erstellt am 15. August 2015, 07:23

33-jährige Frau in Innsbruck offenbar von Freund erstochen. Eine 33-jährige Frau ist am Freitagabend im Innsbrucker Stadtteil Höttinger Au offenbar von ihrem Freund in dessen Wohnung erstochen worden.

 |  NOEN, APA (Zeitungsfoto.at)

Der 34-Jährige hatte zuvor die Polizei angerufen und angegeben, die Frau getötet zu haben, sagte der Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes, Walter Pupp. Der Einheimische wurde festgenommen.

Der Notarzt versuchte die Frau zu reanimieren, berichtete Pupp. Die 33-jährige verstarb jedoch noch am Tatort. Der Verdächtige hatte sich beim Eintreffen der Polizei in der Wohnung am Innsbrucker Fürstenweg befunden. Er ließ sich widerstandslos festnehmen und wurde am späten Freitagabend noch verhört.

Die Hintergründe der Tat blieben vorerst unklar. Pupp verwies auf die laufenden Ermittlungen. Genauere Informationen werde es voraussichtlich am Samstag geben. Auch nähere Angaben zur Tatwaffe machte der LKA-Chef vorerst nicht.