Erstellt am 30. August 2014, 18:18

von APA/Red

36-Jährige bei Verkehrsunfall getötet. Eine 36-Jährige ist am Samstag in den frühen Morgenstunden bei einem schweren Verkehrsunfall in Hintermuhr im Salzburger Lungau ums Leben gekommen. Ihr Geländewagen kam von einem Forstweg ab, stürzte 20 Meter über eine Böschung, und überschlug sich mehrfach.

 |  NOEN, Stefan Obernberger

Die Frau sei bei dem Absturz aus dem Auto geschleudert und unter dem Fahrzeug eingeklemmt worden, berichtet die Polizei Salzburg in einer Aussendung. Gegen 0.30 Uhr dürfte die Einheimische von der "Stricklerhütte" in Richtung Muhr gefahren sein. Ihr Ehemann suchte in den Morgenstunden nach seiner Frau, weil sie nicht nach Hause gekommen war, und fand sie gegen sieben Uhr.

Zuerst versuchte er selbst seine Frau zu retten. Weil er keine Handynetzverbindung herstellen konnte, musste der Mann vier Kilometer Richtung Muhr fahren, um Hilfe zu holen. Ein Berufsjäger und der Gatte fuhren zurück an die Unfallstelle und begannen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte mit der Reanimation. Trotz aller Rettungsversuche, auch durch den Notarzt, erlag die 36-Jährige noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Das Kriseninterventionsteam betreut die Angehörigen. Die Freiwillige Feuerwehr Muhr barg das Fahrzeug.