Erstellt am 01. Juli 2014, 15:44

von APA/Red

54-Jähriger bei Brand in Wiener Innenstadt getötet. Ein 54-Jähriger ist am Dienstagvormittag bei einem Wohnungsbrand in der Wiener Innenstadt ums Leben gekommen. Laut Polizei brannte das Appartement im siebenten Obergeschoß des Hauses am Rudolfsplatz 8 beinahe vollständig aus. Die Heimhilfe des Toten, eine 49-jährige Frau, hatte das Feuer kurz vor 10.00 Uhr entdeckt und mit letzter Kraft die Einsatzkräfte verständigt.

Laut Polizei brannte das Appartement im siebenten Obergeschoß des Hauses am Rudolfsplatz 8 beinahe vollständig aus. Die Heimhilfe des Toten, eine 49-jährige Frau, hatte das Feuer kurz vor 10.00 Uhr entdeckt und mit letzter Kraft die Einsatzkräfte verständigt.

Mann und Hut konnten nicht gerettet werden

Laut Wiener Berufsrettung wurde die 49-Jährige betreut, konnte aber wieder in häusliche Pflege entlassen werden. Die Einsatzkräfte löschten den Brand rasch und entdeckten die Leiche des Mannes.

Ebenso wurde der Körper eines toten Hundes gefunden. Laut Nachbarn soll das gehbehinderte Opfer allerdings zwei Vierbeiner besessen haben. Wo sich der zweite Hund befand, war unklar. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.