Erstellt am 10. Mai 2015, 12:17

56-Jährige nach Crash mit Wiener Straßenbahn in Lebensgefahr. Eine 56-jährige Frau ist am Samstag in Wien-Donaustadt bei einem Unfall mit einer Straßenbahn lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau wollte kurz nach 10.00 Uhr in der Langobardenstraße einen Gleiskörper der Linie 25 überqueren und übersah dabei die herannahende Tramway. "Sie dürfte in Gedanken versunken gewesen sein", vermutete ein Polizeisprecher am Sonntag gegenüber der APA.

Obwohl der Straßenbahnfahrer Alarmzeichen setzte und eine Bremsung einleitete, ließ sich der Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Passantin wurde von der Straßenbahn erfasst und zu Boden geschleudert. Polizisten eines in unmittelbarer Nähe gelegenen Wachzimmers, in das Augenzeugen gelaufen waren und den Zwischenfall gemeldet hatten, leisteten Erste Hilfe. Die Schwerverletzte wurde in weiterer Folge ins Donauspital gebracht und notoperiert. Sie befand sich am Sonntag in kritischem Zustand.