Erstellt am 27. Juli 2015, 16:05

von APA/Red

6.000 Dortmund-Fans in Klagenfurt erwartet. Klagenfurt rüstet sich in dieser Woche auf einen Ansturm tausender Sportfans.

 |  NOEN, APA (epa)

Am Dienstag startet die EM im Beachvolleyball, am Donnerstag ist der deutsche Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund im Wörtherseestadion zu Gast. Der Kult-Club trifft in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League auf den Wolfsberger AC, der nach Klagenfurt ausgewichen ist.

6.000 Fans des BVB erwartet

Für das Spiel des WAC gegen Borussia Dortmund erwartet die Klagenfurter Polizei rund 6.000 Fans des BVB. 200 Busse aus Deutschland und etwa 100 aus Kärnten haben sich angekündigt, sagte der interimistische Klagenfurter Stadtpolizeikommandant Erich Londer auf APA-Anfrage. Parkplätze für Autos dürften am Donnerstag dagegen spärlich gesät sein.

Die Doppel-Veranstaltung führt zu einer besonderen Herausforderung. So dürften zum Beispiel die Auffangparkplätze an der Autobahnabfahrt Klagenfurt West schon durch die Autos der Volleyball-Fans ausgelastet sein. "Vermutlich wird es in der näheren Umgebung also keine Parkplätze für den Individualverkehr geben", sagte Londer, der den Fußballfans rät, eine frühere Anreise für einen "längeren Fußmarsch" einzuplanen.

Wörtherseestadion ist ausverkauft

Wie der WAC am Montag bestätigte, gibt es im freien Verkauf keine Karten mehr - das Wörtherseestadion dürfte also mit 30.000 Besuchern ausverkauft sein. Die Polizei rechnet trotzdem mit einem ruhigen Ablauf. Londer: "Die Polizei wird am Donnerstag mit rund 150 Beamten im Einsatz sein. Wir erwarten ein friedliches Spiel."