Erstellt am 04. Juli 2015, 10:18

von APA Red

65-jährige Italienerin in Osttirol abgestürzt. Der Verzicht auf Sicherungsmaßnahmen ist am Samstag einer 65-jährigen Italienerin in der Venedigergruppe in Osttirol zum Verhängnis geworden.

 |  NOEN, APA (DPA)

In der Mitte einer Gruppe unterwegs, wollte sie auf eigenen Wunsch unangeseilt absteigen, verlor den Halt und stürzte rund 200 Meter über steil abfallendes Gelände ab. Die Frau erlitt schwere Verletzungen.

Die 65-Jährige wurde nach einer schwierigen Bergung mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Die geführte Tour hatte die Gruppe auf die Rötspitze geführt.

Beim Abstieg an einer Kletterstelle wollte sich die Frau lediglich auf die im Fels verankerten Sicherungsstifte zur Trittunterstützung verlassen.