Wöllersdorf-Steinabrückl

Erstellt am 22. Oktober 2016, 13:44

von NÖN Redaktion

Unfall: Fahrzeuge der Leitplanke entlang "aufgefädelt". "Ein Anblick wie auf einem Parkplatz" bot sich den Einsatzkräften, die nach einem Unfall auf der A2 bei Wöllersdorf zur Fahrzeugbergung ausgerückt waren.

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich Freitagabend auf der A2 in Fahrrichtung Richtung Wien im Bereich Wöllersdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land). Aus noch unbekannter Ursache war ein Pkw ins Schleudern geraten.

Der Unfallwagen touchierte dabei zwei weitere Fahrzeuge so unglücklich, dass alle drei Autos parallel und frontal gegen die Leitschiene zwischen der Ab- und Auffahrt Wöllersdorf geschleudert wurden krachten.

Leitschiene musste abmontiert werden

Zwei Personen wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bergung der drei schwer beschädigten Unfallfahrzeuge wurde von der FF Wiener Neustadt und einem Abschleppunternehmen durchgeführt.

Zuvor musste die Leitschiene teilweise demontiert werden, da sich zwei Fahrzeuge derart darin verkeilt hatten, dass eine normale Bergung nicht möglich gewesen wäre.