Erstellt am 21. Januar 2015, 10:51

von APA Red

Hunde bewahrten Hausbewohner vor CO-Vergiftung. Vier Hunde haben am Dienstag in Kronstorf im Bezirk Linz-Land zwei Hausbewohner durch ihr Bellen geweckt und vor einer Kohlenmonoxidvergiftung gerettet.

 |  NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka / wodi (BilderBox - Erwin Wodicka / wodi)

Die beiden 29-Jährigen, ein Mann und eine Frau, hatten gegen 8 Uhr im Obergeschoß des Hauses geschlafen. Nach dem Aufwachen klagten sie über Unwohlsein. Die Hunde übergaben sich, teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Mittwoch mit.

Die Feuerwehr stellte fest, dass eine Manschette am Abgasrohr der Gastherme lose war. Dadurch war Kohlenmonoxid ausgetreten, so die Polizei. Die Gaszuleitung wurde geschlossen und die Therme abgeschaltet. Das Paar kam zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus.