Erstellt am 16. August 2014, 09:40

von APA Red

Acht Verletzte bei Frontalcrash im Gasteinertal. Acht Menschen sind am Donnerstag bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorfgastein im Salzburger Pongau zum Teil schwer verletzt worden.

Ein 18-jähriger Pinzgauer hatte während der Fahrt taleinwärts sein Fahrzeug verrissen, weil vor ihm ein Wagen plötzlich stark abbremste. Das Auto des Burschen kam auf die linke Straßenseite und prallte frontal gegen den Wagen einer italienischen Urlauberfamilie.

Beide Lenker waren nicht alkoholisiert

Der 38-jährige Lenker aus Rimini und seine sechsjährige Tochter wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, informierte die Polizei. Seine Gattin und der Sohn kamen mit leichten Blessuren davon. Auch im Fahrzeug des 18-Jährigen erlitten der Lenker und drei weitere Insassen Verletzungen.

Das Rote Kreuz brachte sechs Opfer mit Rettungsautos ins Krankenhaus Schwarzach, die beiden anderen wurden mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Beide Lenker waren nicht alkoholisiert. Zur genauen Klärung des Unfallherganges beauftragte die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen.