Erstellt am 07. November 2014, 12:36

von APA Red

Alaba erfolgreich operiert. David Alaba ist am Freitag erfolgreich am rechten Knie operiert worden. Den Eingriff am verletzten Innenmeniskus des ÖFB-Fußball-Teamspielers in Diensten des FC Bayern München hat Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt vorgenommen.

Laut ihm ist der Eingriff problemlos verlaufen. Alaba wird die Klinik am Samstag verlassen und muss 14 Tage eine Gipsschiene tragen, um das Knie ruhigzustellen.

Müller-Wohlfahrt zuversichtlich

Anschließend soll "Österreichs Sportler des Jahres" eine Bewegungsschiene erhalten, die eine physikalische Therapie und erste Reha-Maßnahmen möglich macht. Müller-Wohlfahrt ist zuversichtlich, dass Alaba Anfang Jänner mit ins Wintertrainingslager fahren kann. Dies teilte der FC Bayern Freitagmittag auf seiner Webseite mit.

Der 22-jährige Alaba hat am Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen die AS Roma (2:0) einen Teilabriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskus-Verletzung im rechten Knie erlitten. Er fällt bis Jahresende aus und wird nicht nur dem FC Bayern, sondern auch dem österreichischen Nationalteam in der EM-Qualifikation am 15. November in Wien gegen Russland sowie drei Tage später im Test gegen Brasilien fehlen.