Erstellt am 30. August 2014, 13:14

von APA/Red

Alkolenker fuhr auf der Felge heim. Ein 58-jähriger Alkolenker hat auf dem Heimweg in der Nacht auf Samstag eine Spur der Verwüstung in der Stadt Salzburg nach sich gezogen.

Er dürfte zwei Autos beschädigt, das Mauerwerk einer Stiege touchiert und eine Verkehrsinsel gerammt haben. Dabei verlor er den Gummi seines linken Vorderreifens und fuhr die restliche Strecke bis nach Morzg auf der Felge nach Hause.

Einem Taxifahrer fiel gegen ein Uhr früh der Fahrzeuglenker im Salzburger Stadtteil Nonntal auf. Er verständigte die Polizei. Die Polizeistreife traf den Lenker und das beschädigte Auto an seiner Wohnadresse an. Der 58-Jährige dürfte nach einem Lokalbesuch im Stadtteil Schallmoos mit dem Auto nach Hause gefahren sein, berichtete die Polizei Salzburg.

Bei einem Alkotest hatte der Mann 1,34 Promille Alkohol im Blut. Die Beschädigungen stritt der Mann ab. Den Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen - der wurde ihm bereits entzogen.