Erstellt am 28. Juni 2015, 15:40

Alkolenker kletterte auf Dach eines Wohnhauses in Salzburg. Ein 46-jähriger Deutscher, der frühmorgens alkoholisiert seine Freundin besuchen wollte, hat am Sonntag Nachbarn und Polizei auf Trab gehalten: Der Mann kletterte auf das Dach eines Wohnhauses in Bürmoos (Bezirk Salzburg-Umgebung), weigerte sich zunächst herunterzukommen und fuhr dann mit 1,74 Promille mit dem Auto davon, berichtete die Polizei Salzburg.

 |  NOEN, APA (Symbolbild)

Die Bewohner des Einfamilienhauses riefen die Polizei, weil ein fremder Mann am Dach stand. Als die Polizei eintraf, erzählten die Bewohner den Beamten, dass der Mann das Dach bereits verlassen habe, alkoholisiert sei und mit einem Auto mit deutschen Kennzeichen geflüchtet sei. Die Polizisten konnten den 46-Jährigen nach kurzer Zeit in der Nähe von Oberndorf anhalten.

Der Mann erklärte den Beamten, dass er auf das Dach des Hauses geklettert sei, um über das Dachfenster Kontakt mit seiner Freundin aufzunehmen. Diese würde dort wohnen und hätte ihm die Türe nicht geöffnet. Der 46-Jährige wird angezeigt.