Erstellt am 31. März 2015, 08:31

von APA/Red

Atomverhandlungen mit dem Iran auf der Zielgeraden. Wenige Stunden vor dem Ablauf der selbst gesetzten Frist sind die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm fortgesetzt worden.

In Lausanne trafen am Dienstag in der Früh die Außenminister der USA, Frankreichs, Deutschlands, Großbritanniens und Chinas zusammen, wie ein AFP-Reporter berichtete. Später soll der iranische Außenminister Mohammad Jawad Zarif dazustoßen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow nahm zunächst nicht an den Beratungen teil. Die Frist zur Vereinbarung einer politischen Grundsatzvereinbarung läuft um Mitternacht ab. Die sogenannte 5+1-Gruppe aus den fünf UNO-Vetomächten und Deutschland bemüht sich seit Jahren um eine Einigung mit dem Iran über dessen Atomprogramm. Ziel ist es, dem Land die zivile Nutzung der Atomtechnologie zu erlauben, es aber an der Entwicklung von Atomwaffen zu hindern. Im Gegenzug sollen Sanktionen gegen Teheran aufgehoben werden. Bis Ende Juni soll ein vollständiges Abkommen samt technischen Einzelheiten vereinbart werden.