Erstellt am 22. August 2014, 17:57

von APA Red

Benz geht zur Lufthansa zurück. Die AUA verliert einen ihrer beiden Vorstände. Karsten Benz (50), der erst Anfang April 2012 von der Lufthansa zur AUA gewechselt war und damals Andreas Bierwirth ersetzt hatte, geht mit 1. Oktober zur Muttergesellschaft zurück.

AUA-Vorstand Karsten Benz.  |  NOEN, Michele Pauty
Er übernehme den neu geschaffenen Posten eines "Group Infrastructure Officer", teilte die AUA am Freitag mit. Seine Nachfolge in der AUA ist noch offen.

Offiziell wird nun das AUA-Aufsichtsratspräsidium dem Aufsichtsrat diese Vorstandsänderung in der nächsten Sitzung vorschlagen. Am 11. September ist AUA-Aufsichtsrat, das wäre eine Gelegenheit, über eine Nachfolge für Benz bei der AUA zu entscheiden.

Benz soll in seiner neuen Funktion die Infrastrukturbereiche der Lufthansa Passage und des Konzerns zusammenführen und den Kontakt mit den Flughäfen halten. Er habe in den gut zwei Jahren bei der AUA "wesentlich dazu beigetragen, das Unternehmen erstmals nach sechs Jahren in die Gewinnzone zu führen", schreibt die AUA. Dabei habe er das Netzwerk der AUA gestrafft, die Expansion nach Nordamerika vorangetrieben, die Langstrecken-Flugzeuge umgerüstet und die Marke neu positioniert.

Benz hat Wirtschaft studiert. Vor seiner Arbeit bei der AUA war er in der Lufthansa Gruppe verantwortlich für den Vertrieb in 45 Märkten und das Ground Handling an 104 Flughäfen. Zuvor war er für die Netzwerk- und Flottenplanung der Lufthansa zuständig.