Erstellt am 13. April 2015, 11:25

von APA/Red

Weltmeister Marquez siegt in MotoGP-Klasse. Weltmeister Marc Marquez hat seine Serie bei Motorrad-GP-Rennen in den USA prolongiert. Der 21-jährige Spanier feierte am Sonntag schon seinen sechsten Erfolg in einem US-Rennen in der MotoGP-Klasse. In Austin gewann er auch die dritte Auflage, mit seiner Honda fuhr er einen souveränen Sieg ein.

Auftaktsieger Valentino Rossi (Yamaha) klassierte sich in Texas an der dritten Stelle hinter seinem italienischen Landsmann Andrea Dovizioso (Ducati). Der 36-jährige Rekord-Champion (41 Punkte) führt damit weiter in der WM-Wertung vor Dovizioso (40), Marquez (36) ist Dritter.

46. Sieg im 116. Grand Prix

Marquez gelang ein eindrucksvolles Comeback auf dem Siegespodest. Nachdem er zuletzt beim Auftakt in Katar nur Fünfter geworden war, raste der zweifache MotoGP-Weltmeister zu seinem 46. Sieg im 116. Grand Prix und dem 20. Erfolg in der Königsklasse. Dovizioso entschied den Dreikampf um den zweiten Platz knapp vor Rossi für sich, dessen abbauende Reifen im Finish keinen weiteren Angriff zuließen.

In der Moto2-Klasse kam der Brite Sam Lowes (Speed Up) zu seinem Premierensieg. In der Moto3-Kategorie feierte sein Landsmann Danny Kent (Honda) den dritten GP-Erfolg. Der 15-jährige Franzose Fabio Quartararo wurde in seinem erst zweiten Rennen auf diesem Niveau Zweiter.