Erstellt am 08. Januar 2016, 20:49

von APA/Red

Austria holte Brasilianer Venuto vom SV Grödig. Die Wiener Austria hat sich mit dem Brasilianer Lucas Venuto verstärkt. Der Flügelspieler wechselte vom SV Grödig zum Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga, wie beide Clubs am Freitag bekanntgaben.

Venuto schlug in der Bundesliga ein  |  NOEN, APA

 Im Herbst war der 20-Jährige mit sieben Treffern bester Torschütze von Grödig. Zuletzt mehrten sich Gerüchte, dass Austrias bester Saison-Torschütze Alexander Gorgon den Verein verlassen dürfte.

Über die Ablösemodalitäten für den antrittsschnellen Rechtsaußen wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart. Venuto wäre bei Grödig noch bis Sommer 2017 unter Vertrag gestanden. "Es war uns klar, dass sich aufgrund seiner Leistungen größere Clubs für ihn interessieren werden", meinte Grödig-Manager Christian Haas. Er sprach von einer aus "wirtschaftlicher Sicht sehr positiven Angelegenheit".

Bei der Austria erhielt Venuto einen Vertrag über dreieinhalb Jahre. Trainer Thorsten Fink freute sich über einen "absoluten Wunschspieler. Wir haben viele Informationen über ihn gesammelt und sind vom Gesamtpaket des Spielers überzeugt. Er ist jung, schnell, torgefährlich und passt charakterlich sehr gut zu uns", meinte der Deutsche. Er freue sich, dass der Transfer schnell über die Bühne gegangen sei. "Denn es waren noch andere Clubs hinter ihm her."

Seine Ausbildung absolvierte der 1,64 m große Flügelspieler bei der Red-Bull-Akademie in Brasilien, ehe er in die U19 von RB Leipzig und kurz darauf nach Österreich zum FC Liefering wechselte. Erst vor einem Jahr holte ihn Grödig vorerst leihweise in die Bundesliga und verpflichtete den Brasilianer nach überzeugenden Vorstellungen schließlich auf permanenter Basis.

Im ersten Test der Austria in der Wintervorbereitung am Samstag gegen Regionalligist Ebreichsdorf wird Venuto noch nicht dabei sein. Sein erster Einsatz für die Violetten dürfte im Trainingslager in Belek gegen Werder Bremen (15. Jänner) über die Bühne gehen.