Erstellt am 20. Oktober 2014, 12:57

Auto krachte in Wiener Straßenbahnhaltestelle. Ein älteres Ehepaar ist am Sonntagnachmittag in einer Straßenbahnhaltestelle in Wien-Hernals von einem Auto angefahren worden.

Die 59-Jährige und ihr 64-jähriger Mann erlitten schwere Verletzungen. Der Lenker (20) - er kam leicht verletzt davon - sagte laut Polizei zur Unfallursache, er sei von der Sonne geblendet worden.

Der Wagen des 20-Jährigen war laut Polizeisprecher Paul Eidenberger gegen 16.30 Uhr bei einer Haltestelle der Linie 43 im Kreuzungsbereich mit der Wattgasse von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug erfasste das Ehepaar, dann stieß das Auto gegen das Geländer der Haltestelle und wurde von einer Metallstange förmlich aufgespießt.