Erstellt am 03. September 2015, 14:24

Auto landete bei Unfall auf Wiener Südosttangente am Dach. Bei einem Verkehrsunfall auf der Südosttangente (A23) in Wien-Favoriten ist am Donnerstag gegen 6.00 Uhr ein 63-Jähriger leicht verletzt worden.

 |  NOEN, APA (MA68 Lichtbildstelle)

Beim Zusammenstoß mit einem Taxi überschlug sich das Auto des Mannes und landete zwischen zweiter und dritter Spur auf dem Dach, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung. Der Unfall hatte sich in Fahrtrichtung Norden vor dem Absbergtunnel ereignet.

Der Lenker kam "glimpflich davon", sagte Andreas Huber, Sprecher der Wiener Berufsrettung auf Nachfrage. Der 63-Jährige wurde mit Abschürfungen und Prellungen ins Spital gebracht. Die zwei Insassen des Taxis blieben unverletzt. Die Unfallfahrzeuge wurden von der Feuerwehr abgeschleppt.

Nach ersten Erhebungen der Polizei wollte der 63-Jährige vom zweiten auf den dritten Fahrstreifen wechseln. Dabei kollidierte er mit dem Heck seines Fahrzeugs mit dem Taxi. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, prallte gegen die Betonleitwand des Tunnels und überschlug sich. An dem Auto entstand erheblicher Sachschaden.