Arbesbach

Erstellt am 21. September 2016, 10:51

Bärin Brumca: “Meinen Futtersack geb ich nimmer her!”. Sie hält ihn ganz fest, ihren Futtersack: Bärin Brumca aus dem von VIER PFOTEN geführten BÄRENWALD Arbesbach hat gerade von ihren Tierpflegern eine Extraportion Leckerlis bekommen...

Darüber scheint die Bärendame dermaßen beglückt zu sein, dass sie die Snacks aus Obst und Nüssen gar nicht mehr los lässt. Aber irgendwann ist der Geruch dann doch zu verlockend, und die Schnauze muss hine

„Normalerweise werden unsere acht Bären zwei Mal am Tag, in der Früh und am frühen Nachmittag, gefüttert. Aber manchmal bekommen sie eben auch dazwischen ein paar gesunde Naschereien“, erklärt VIER PFOTEN BÄRENWALD-Leiterin Sigrid Zederbauer.

Die scheue und verspielte Brumca genießt seit 1998 ihre lang ersehnte Freiheit im BÄRENWALD. 1992 in einem slowakischen Tierpark geboren, wurde sie im Alter von nur wenigen Wochen von ihrer Mutter getrennt und an Geschäftsleute verkauft, die sie wiederum einem österreichischen Geschäftsmann zum Geschenk machten.

Doch das niedliche Bärenmädchen wuchs und wurde ihrem Besitzer bald zu einer unbequemen Last. Er sperrte Brumca in einen 35 Quadratmeter großen Verschlag, in dem sie einsam und beschäftigungslos dahinvegetierte. Schließlich verschwand der Besitzer endgültig und ließ Brumca allein im Käfig zurück - so lebte die Bärin fünf Jahre lang, bis VIER PFOTEN sie endlich retten konnte.

Info:

Der BÄRENWALD Arbesbach ist eine von mehreren Bärenauffangstationen von VIER PFOTEN. Derzeit leben mit Vinzenz, Liese, Tom, Jerry, Brumca, Erich, Miri und Emma hier acht Braunbären auf insgesamt 14.000 Quadratmetern. Für Besucher gibt es täglich zwischen 10-18h die Möglichkeit, diese faszinierenden Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Jeden Freitag um 15h findet eine Führung (auch ohne Voranmeldung) statt.