Erstellt am 23. Mai 2014, 08:57

von APA/Red

Bankräuber noch während Überfall verhaftet. Ein wenig erfolgreicher Bankräuber ist in Linz noch während des Überfalls von der Polizei überwältigt worden.

Der 46-Jährige hatte dem Angestellten am Kassenschalter einen Zettel hingelegt, auf dem "Attentat...Bombe" stand. Zur Untermauerung deutete er auf seinen Rucksack. Sein Gegenüber drückte allerdings den Alarmknopf und wenige Minuten später klickten die Handschellen, so die Polizei.

Der 46-Jährige will den Überfall, der bereits am Mittwoch verübt worden ist, gemeinsam mit zwei Komplizen geplant haben. Die beiden anderen Männer haben demnach ebenfalls Zettel mit der Aufschrift "Gib mir dein Geld" angefertigt, sind dann aber doch nicht mit in das Geldinstitut hineingegangen. Die Ermittlungen zur Frage, ob diese Mittäter wirklich existieren, laufen.

Der erfolglose Bankräuber versuchte bei seiner Festnahme noch einmal vorzutäuschen, dass er eine Bombe habe, indem er auf seinen Rucksack griff. Die Drohgebärde nutzte ihm aber nichts, er wurde verhaftet und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.