Erstellt am 09. April 2014, 12:50

Basel, Juve und Benfica vor EL-Halbfinal-Einzug. Salzburg-Bezwinger FC Basel, Juventus Turin und Benfica Lissabon wollen am Donnerstag den Halbfinal-Einzug in der Fußball-Europa-League perfekt machen.

Basel reiste mit einem komfortablem 3:0-Vorsprung zum Viertelfinal-Rückspiel nach Valencia, für "Juve" und Benfica sollte nach 1:0-Auswärtssiegen gegen Olympique Lyon bzw. AZ Alkmaar auch nichts mehr schiefgehen.

Hochspannung garantiert dagegen das iberische Duell zwischen dem FC Sevilla und dem FC Porto, der in der Vorwoche einen 1:0-Heimsieg gefeiert hatte. "Wir sind bereit und glauben an unsere Chance", erklärte Sevilla-Coach Unai Emery, warnte aber gleichzeitig vor der Stärke des Gegners. "Porto ist ein Team, das einem immer Probleme bereiten kann." Und nach dem verpassten nationalen Titel kann Porto die Saison mit dem Europa-League-Triumph retten.

Italiens Tabellenführer Juventus möchte seine beeindruckende Heimserie in dieser Saison fortsetzen. Die Turiner haben in der Serie A sämtliche ihrer bisher 16 Matches in der eigenen Arena gewonnen und sind auch in allen anderen Bewerben vor eigenem Publikum noch ungeschlagen. Außerdem findet das Europa-League-Finale am 14. Mai im Juventus-Stadion statt, eine einmalige Gelegenheit, die sich Juve-Kapitän Gianluigi Buffon und seine Club-Kollegen keinesfalls entgehen lassen wollen.

"Um die Europa League zu gewinnen, können wir drei der vier Spiele zu Hause bestreiten, das ist eine einzigartige Chance", betonte Buffon vor dem Rückspiel gegen Lyon. Das "Finale in casa" für "Juve" wäre außerdem das lang ersehnte Erfolgserlebnis für den in dieser Saison arg gebeutelten italienischen Fußball. Turin ist nach dem K.o. der Teams aus Neapel, Mailand, Florenz, Rom und Udine der letzte Europacup-Vertreter der "Azzurri".