Erstellt am 13. Juni 2015, 12:41

Bereits 880 hitzeerschöpfte Besucher beim Nova Rock. Die Hitze hat die Besucher des Nova Rock Festivals in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) auch am zweiten Tag fest im Griff. Laut dem Roten Kreuz mussten seit dem offiziellen Start am Freitag, 880 hitzeerschöpfte Nova Rocker versorgt werden. 44 wurden vorübergehend sogar in ein Spital gebracht. "Die meisten kommen aufgrund von Hitzeerschöpfung zu uns", schilderte Thomas Horvath der APA.

 |  NOEN, APA

Zu den häufigsten Ursachen für einen Besuch in einem der Sanitätszelte auf dem Gelände zählen Sonnenbrand und Dehydration. Außerdem klagten bereits einige Festival-Fans über einen Sonnenstich - nicht zuletzt aufgrund der fehlenden Kopfbedeckung. "Leider halten sich nicht alle an unsere Gesundheitstipps", berichtete der Rot-Kreuz-Sprecher.

Das Rote Kreuz sorgt bei den extremen Temperaturen dafür, dass der Flüssigkeits-Haushalt wieder ausgewogen ist und versorgt die Besucher mit Wasser. Denn Flüssigkeit sei nicht gleich Flüssigkeit, sagte Horvath.

Seitens des Veranstalters, der Einsatzkräfte und der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See sprach man am zweiten Tag von einem "bisher ruhigen" Festival. Die Polizei berichtete in einer Aussendung von zwei geschnappten Dieben, die nach einer vorläufigen Festnahme angezeigt wurden. Ein 19-Jähriger und eine 23-jährige Komplizin sollen aus mehreren Zelten Handys und Geld gestohlen haben.

Insgesamt wurden 33 Diebstähle gemeldet. Außerdem gab es 20 Anzeigen wegen Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz. Einem Alkolenker wurde der Führerschein abgenommen und eine Person wurde nach dem Sicherheitspolizeigesetz festgenommen. Die 44 Personen, die im Spital behandelt worden waren, konnten Samstagmittag bereits wieder auf dem Gelände den ersten Auftritten des zweiten Tages entgegenfiebern.