Erstellt am 20. November 2014, 15:50

von APA/Red

Betrugsvorwurf bei TV-Gewinnspiele gegen Betreiber. Der Ex-Präsident eines österreichischen Regionalliga-Fußballclubs ist am Dienstag in Haft genommen worden.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Einen diesbezüglichen Bericht der "Kronen Zeitung" (Donnerstagausgabe) bestätigte Nina Bussek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien. Der Vorwurf gegen den Gründer einer Firma für sogenannte Call-In-Shows im Fernsehen laute auf Betrug in Zusammenhang mit TV-Gewinnspielen.

Über den Unternehmer wurde bereits rechtskräftig Untersuchungshaft verhängt, so Christina Salzborn, Sprecherin des Wiener Straflandesgerichts. Diese gelte wegen Verdunkelungs- und Tatbegehungsgefahr bis 20. Dezember.