Erstellt am 28. August 2015, 13:33

von APA/Red

Steiermark - Betrunkener Lkw-Lenker rammte Pkw und flüchtete zu Fuß. Ein 34-jähriger betrunkener Steirer hat westlich von Graz am Donnerstag am Steuer eines Lkw beim Überholen eines Mopedautos einen Unfall mit zwei Verletzen verursacht, wie die Landespolizeidirektion am Freitag mitteilte.

 |  NOEN, APA (Webpic)

Der Unglückslenker versteckte den Lkw und floh zu Fuß. Er wurde wenig später von der Polizei gestellt.

PKW prallte gegen Mopedauto

Der Lkw-Fahrer war gegen 17.20 Uhr im Gemeindegebiet von Thal (Bezirk Graz-Umgebung) im alkoholisierten Zustand und ohne Führerschein von Hitzendorf kommend in Richtung Graz unterwegs. Im Ortsteil Haslau überholte er das Mopedauto, dabei touchierte der Lkw den entgegenkommenden Pkw eines 38-jährigen Angestellten. 

Der Pkw wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dort gegen das Mopedauto, das von einem 60-jährigen Pensionisten gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Anpralls über die Böschung in den Wald geschleudert.

LKW im Wald versteckt 

Der Lkw-Lenker beging Fahrerflucht und versteckte den Lkw rund 800 Meter vom Unfallort entfernt im Wald. Weit kam er auf seiner Flucht nicht: Eine Streife stellte den Mann, der zu Fuß in Richtung Graz gehen wollte.

Der Lenker des Mopedautos wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 des ÖAMTC ins LKH Graz geflogen. Die Beifahrerin des Pkw-Lenkers wurde nach notärztlicher Behandlung mit schweren Verletzungen ins UKH Graz eingeliefert. Beide Unfallopfer waren in den Wracks eingeklemmt worden und mussten von der Feuerwehr mit Bergegerät herausgeschnitten werden. Der Lenker des Pkw blieb unverletzt.