Erstellt am 26. Februar 2016, 18:39

von APA/Red

Bewaffneter Banküberfall im Innviertel - Täter festgenommen. Ein offenbar verwirrter Mann hat Freitagnachmittag in Moosbach (Bezirk Braunau) versucht eine Bank zu überfallen.

Täter gab nach Polizei-Umstellung des Gebäudes auf  |  NOEN, APA

Er kam bewaffnet in die Filiale, schickte dann aber die Angestellten hinaus. Nach Verhandlungen mit der Polizei gab er schließlich auf und ließ sich festnehmen, berichtete die oö. Polizei. Der Mann war um kurz nach 15.00 Uhr in die Bank gekommen. Er hatte eine Schusswaffe dabei.

Kunden waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der Filiale, wie viele Angestellte sich im Gebäude aufhielten, war vorerst nicht bekannt. Der Täter schickte das Personal hinaus. Daraufhin wurde Alarm ausgelöst.

Ein Großaufgebot an Polizisten, teils in schusssicheren Westen, nahm in dem kleinen Innviertler Ort Aufstellung, die Cobra wurde angefordert und eine Verhandlungsgruppe der Polizei trat mit dem Mann in Kontakt. Nach kurzen Gesprächen ließ er sich aber zur Aufgabe überreden und wurde am späten Nachmittag festgenommen.