Erstellt am 27. Oktober 2016, 10:47

"Clown" erschreckte Pferd: Reiterin bei Sturz verletzt. Ein "Clown" hat nun auch in Niederösterreich sein Unwesen getrieben.

Symbolbild

Nach Polizeiangaben erschreckte ein verkleideter Unbekannter ein Pferd derart, dass es einknickte und stürzte. Die Reiterin wurde nach vorne abgeworfen und zog sich bei dem Sturz Prellungen zu. Das Tier blieb unverletzt, der Sattel wurde beschädigt.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag um 15.30 Uhr auf einem Waldweg in Fahnsdorf (Gemeinde Emmersdorf) im Bezirk Melk, den die 19-Jährige entlang geritten war. Auf Höhe der Hubertuskapelle sprang plötzlich ein Mann, der eine schwarze Kapuzenjacke und eine rote Clownnase trug, aus dem Wald und blies dabei in eine ausrollbare Pfeife, worauf das Pferd scheute.

Verkleideter Unbekannter trat auch Wanderern entgegen

Der "Clown" suchte das Weite, ohne sich um die zu Fall gebrachte Reiterin zu kümmern. Bereits zuvor hatte er eine Gruppe Wanderer erschreckt.

Der Unbekannte ist etwa 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Zweckdienliche Hinweise zu seiner Ausforschung werden an die Polizeiinspektion Melk unter der Telefonnummer 059133-3130 erbeten. Ermittelt wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Imstichlassen einer Verletzten.