Erstellt am 15. September 2015, 12:33

von APA/Red

Bodypacker am Wiener Flughafen Schwechat dingfest gemacht. Nach mehreren Festnahmen rund um einen Suchtgiftring sind Wiener Ermittler auf einen Drogenschmuggler aufmerksam geworden, der als Bodypacker Kokain nach Österreich bringen sollte.

 |  NOEN, Symbolbild Gregor Hafner
Am 5. September ging der Mann den Beamten des Landeskriminalamtes Wien am Flughafen Schwechat ins Netz, nachdem der 30-Jährige aus Abuja in Nigeria gestiegen war.

Der Mann wurde von der Polizei bereits erwartet, berichtete Sprecher Thomas Keiblinger. Röntgenaufnahmen zeigten, dass der 30-Jährige 67 Drogenpäckchen verschluckt hatte, laut Polizei insgesamt 1,2 Kilo Kokain. Bei der Einvernahme gab er zu, bereits zu einem früheren Zeitpunkten drei Kilogramm Kokain auf die selbe Art und Weise nach Wien geschmuggelt zu haben. Der Mann wurde bereits in Untersuchungshaft genommen.