Erstellt am 13. Juni 2014, 00:12

Brasilien gewann WM-Auftakt gegen Kroatien 3:1. Mit Hängen und Würgen hat Brasilien am Donnerstag das Eröffnungsspiel der Heim-WM gewonnen.

Die "Selecao" rang in Sao Paulo das lange ebenbürtige Kroatien vor allem dank eines Elfmetergeschenks 3:1 (1:1) nieder und sorgte im Land des fünffachen Fußball-Weltmeisters fürs große Aufatmen.

Der Außenseiter ging durch ein Eigentor von Marcelo (11.) in Führung, ein Doppelpack von Brasiliens Neymar (29., 71./Foul-Elfmeter) und ein später Kontertreffer von Oscar (91.) drehten die Partie aber noch. Die selbstbewussten Kroaten bereiteten den defensiv anfälligen Brasilianern weit mehr Probleme als erwartet. Erst ein schmeichelhafter Elferpfiff des japanischen Referees Yuichi Nishimura brachte die Brasilianer dann im Finish noch auf Kurs. Im zweiten Match der Gruppe A treffen am Freitag (18 Uhr) Mexiko und Kamerun in Natal aufeinander, für die Brasilianer geht es am Dienstag gegen Mexiko in Fortaleza weiter.

Nach dem enthusiastischem Absingen der "Hino Nacional do Brasil" starteten die Brasilianer um 22.00 Uhr MESZ ihre Mission. Allerdings wurde es ein echter Stotterstart für die Hausherren. Nach einem ersten kroatischen Warnschuss des gebürtigen Linzers Mateo Kovacic (1.) und einem gefährlichen Kopfball von Ivica Olic (7.) legte sich die Selecao erstmals in der WM-Historie ein Eigentor ins Netz.

Nach Hereingabe des unermüdlichen Olic von der linken Seite rasierte der in der Mitte lauernde Ex-Rapidler Nikica Jelavic den Ball nur, Marcelo lief in den Ball hinein und bugsierte ihn über die Linie zum 1:0 für die Kroaten (11.).

Nach 20 Minuten voller Verunsicherung machten sich die Brasilianer auf den Weg Richtung Ausgleich. Paulinho (21.) und Oscar (22.) scheiterten noch an Kroatien-Goalie Stipe Pletikosa. Doch dann trat erstmals Brasiliens Hoffnungsträger Neymar groß in Erscheinung. Zunächst holte sich der FC-Barcelona-Star nach einem Ellbogen-Einsatz gegen Luka Modric die erste Gelbe Karte der WM ab (27.), wenig später setzte Neymar einen Flachschuss aus 20 Metern via rechter Innenstange zum 1:1 ins Tor (29.).

In der Folge hielten die Kroaten den großen Favoriten wieder geschickt auf Distanz. Gleichzeitig deutete die Truppe von Teamchef Niko Kovac auch ohne den gesperrten Mario Mandzukic immer wieder offensive Gefahr an.

Als das Selbstbewusstsein der Kroaten und die Ideenlosigkeit der Brasilianer immer größer wurden, griff Schiedsrichter Yuichi Nishimura entscheidend ein. Nach einem harmlosen Zweikampf zwischen Dejan Lovren und Fred entschied der Japaner zum Entsetzen der Kroaten auf Elfmeter. Neymar nahm das Elfergeschenk dankend an und stellte auf 2:1 (71.).

Pletikosa war bei Neymars Schuss ins linke Eck zwar dran, boxte sich den Ball aber ins Kreuzeck. David Luiz vergab per Kopf die Chance aufs dritte Tor Brasiliens (77.), die besten Ausgleichschancen der Kroaten waren Fernschüsse von Modric (86.) und Ivan Perisic (91.). Per Konter fixierte Oscar mit einer Energieleistung dann das 3:1 (91.) und somit die endgültige Entscheidung. Damit haben die Brasilianer bereits zum neunten Mal in Folge ihr Auftaktmatch bei einer WM gewonnen.