Erstellt am 23. November 2015, 09:50

von APA/Red

Bub stürzte auf Baustelle drei Meter in die Tiefe. Ein Dreijähriger ist am Sonntag auf einer Baustelle drei Meter tief abgestürzt.

 |  NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka

Der Kleine war auf ein gefliestes Stiegenpodest gefallen und wurde am Kopf schwer verletzt. Sein Gesundheitszustand war Montag früh laut den behandelnden Ärzten im LKH Graz stabil und den Umständen entsprechend gut.

Der Vater hatte den Buben auf die Baustelle eines 30-jährigen Bekannten aus Auersbach in Feldbach (Bezirk Südoststeiermark) mitgenommen. Während der 33-Jährige beim Innenausbau des Dachgeschoßes half, schaute das Kind den Erwachsenen zu. Kurz vor 11.00 Uhr stieg der Kleine in einem unbeobachteten Augenblick auf Dämmmaterial, das zwischen zwei Holzbanken über die Außenmauer des Erdgeschoßes hinausragte. Als das Material nachgab, fiel der Dreijährige hinab vor die Eingangstür und schlug mit dem Kopf auf. Den Ärzten zufolge kann das Kind vermutlich Ende der Woche das Spital verlassen.