Erstellt am 12. Juni 2015, 10:12

von APA Red

Bub von Heuwender schwer verletzt. Ein zwölf Jahre alter Bub aus der Obersteiermark ist am Donnerstag bei landwirtschaftlichen Arbeiten schwer verletzt worden, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mitteilte.

 |  NOEN, APA (Archiv/ÖAMTC)

Der Schüler war über einen gerade eingeschalteten Heuwender gestiegen. Er wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 des ÖAMTC ins UKH Klagenfurt geflogen.

Sohn wollte auf den Traktor steigen

Ein 46-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Murau hatte am späten Donnerstagnachmittag mit dem Traktor und angehängtem Kreisler Heuwendearbeiten durchgeführt, sein zwölfjähriger Sohn hatte ihn dabei begleitet. Nachdem der Bauer mit dieser Arbeit fertig war, stellte er den Traktor mit eingeschaltetem Zapfwellenantrieb auf einem Lagerplatz ab.

Kurze Zeit später wollte der Vater den Traktor etwas zurückstellen und setzte beim Starten gleichzeitig aufgrund des eingeschaltenen Zapfwellenantriebes den angehängten Heuwender in Betrieb. Sein Sohn wollte in diesem Moment über den Heuwender von hinten auf den Traktor steigen und wurde durch den plötzlich drehenden Kreisel unter den Heuwender gezogen und schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch das vom Vater alarmierte Notarztteam der Rotkreuz-Dienststelle Murau wurde der Bub mit dem Helikopter ins Spital gebracht.