Erstellt am 09. Oktober 2014, 11:49

von APA/Red

Bursche nach Messerattacke in Tirol ausgeforscht. Nach einer Messerattacke auf einen Kärntner (47) in der Nacht auf Mittwoch in Alpbach (Bezirk Kufstein) hat die Polizei einen 17-Jährigen als mutmaßlichen Täter ausgeforscht.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Die Ermittlungen ergaben, dass es zwischen dem Burschen und dem 47-Jährigen zunächst in einem Lokal zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sei, die anschießend in einer Rauferei bei einer Bushaltestelle gemündet habe.

Im Zuge des Streits soll der 17-Jährige ein Taschenmesser gezückt und den Kärntner in den Oberschenkel gestochen haben, teilte die Landespolizeidirektion am Donnerstag mit. Der 47-Jährige wurde dadurch schwer verletzt. Der Bursch erlitt bei der Auseinandersetzung laut Polizei leichte Verletzungen.

Zu der tätlichen Auseinandersetzung war es gegen 2.30 Uhr bei einer Bushaltestelle gekommen. Der 47-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert und dort stationär aufgenommen.