Erstellt am 12. September 2014, 18:56

von APA/Red

Österreich dank Melzer gegen Lettland 2:0 vorne. Zunächst besiegte Martin Fischer Andis Juska. Danach ließ Jürgen Melzer seinem Gegner Janis Podzus beim 6:3,6:1,6:4 keine Chance. Damit kann Österreich das Duell bereits am Samstag mit einem Sieg im Doppel für sich entscheiden.

Fischer brachte Österreichs Davis-Cup-Team erwartungsgemäß mit 1:0 in Führung. Der 28-jährige Vorarlberger und aktuell 210. im Ranking fertigte zum Auftakt des Länderkampfs in Lettland den in der Weltrangliste exakt 500 Plätze hinter ihm liegenden Juska in rund 95 Minuten mit 6:3,6:3,6:2 ab.

Entscheidung fällt am Samstag

Der 33-jährige Melzer bezwang im Anschluss den 13 Jahre jüngeren Janis Podzus nach knapp zwei Stunden sicher mit 6:3,6:1,6:4 und gab damit ebenso keinen Satz ab.

Das ÖTV-Team kann damit schon am Samstag (14.00 Uhr MESZ) im Doppel, für das ÖTV-Kapitän Clemens Trimmel das Duo Philipp Oswald/Alexander Peya nominiert hat, die uneinholbare 3:0-Führung und damit den Klassenerhalt fixieren. Der lettische Topstar Ernests Gulbis, die aktuelle Nummer 13 der Welt, saß wie angekündigt nur auf der Bank und ist vorerst nur für das Doppel am Samstag (mit Mikelis Libietis) nominiert.

Gewinnt Österreich den Länderkampf, ist der Klassenerhalt und somit die Möglichkeit zum Aufstieg in die Weltgruppe 2016 im kommenden Jahr gesichert.