Erstellt am 31. Januar 2016, 12:40

Djokovic zu stark für Murray - Serbe gewann Melbourne. Novak Djokovic bleibt das Maß aller Dinge im Herren-Tennis. Der 28-jährige Serbe hat am Sonntag nicht nur seinen Titel bei den Australian Open erfolgreich verteidigt, sondern allein in Melbourne schon den sechsten Triumph gefeiert.

 |  NOEN, APA (AFP)

Djokovic war beim 6:1,7:5,7:6(3) über den schottischen Olympiasieger Andy Murray letztlich erneut zu stark. Murray verlor damit auch sein fünftes Melbourne-Endspiel.

Für Djokovic bedeutete dies die Einstellung des Rekordes von Roy Emerson (AUS), der bis zum Jahr 1967 ebenfalls sechs Australian-Open-Titel geholt hatte. Insgesamt hat Djokovic nun schon elf Grand-Slam-Trophäen gewonnen, womit er mit dem Schweden Björn Borg und dem Australier Rod Laver gleichgezogen hat. Für seinen Sieg kassierte Djokovic wie Damen-Siegerin Angelique Kerber (GER) einen Scheck in Höhe von 3,4 Mio. australischen Dollar (2,21 Mio. Euro).