Erstellt am 07. Mai 2014, 11:55

Dobratsch Etappenziel bei Österreich-Rundfahrt. Erstmals in der 66-jährigen Geschichte der Österreich-Radrundfahrt ist der Hausberg der Villacher - der 2.166 Meter hohe Dobratsch - Etappenziel.

Von 6. bis 13. Juli führt die Rundfahrt an acht Renntagen über mehr als 1.000 Kilometer und 12.000 Höhenmeter quer durch Österreich. Die gesamte Strecke wird von den Veranstaltern Ende Mai bzw. Anfang Juni präsentiert.

Der Dobratsch ist Naturpark und gilt als Naherholungsgebiet der Villacher. "Wir erwarten am Dobratsch, wo es bis auf eine kurze Abfahrt von 400 Metern fast permanent gleichmäßig bergauf geht, ein entscheidende Etappe", sagte Ex-Radprofi Peter "Paco" Wrolich, der Radkoordinator des Landes Kärnten am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Villach. Bei der "Königsetappe" der diesjährigen Rundfahrt werde sicher eine Vorentscheidung fallen, so Wrolich.

"Wir erwarten am Dobratsch eine tolle Atmosphäre", meinte Tour-Direktorin Ursula Riha. Immerhin war die Region Villach-Faaker See Austragungsstätte der Rad-WM 1987. Zuletzt war Villach 1998 Etappenort bei der Rundfahrt - der Etappensieger hieß damals Peter Luttenberger.

Die Hoffnung der Organisatoren, dass die Rundfahrt von Eurosport live im Fernsehen übertragen wird, hat sich indes zerschlagen. "Ich persönlich finde es sehr schade, dass die geplante Liveübertragung nicht zustande gekommen ist. Gerade in Hinblick auf die Reformierung des internationalen Radsportkalenders wäre das ein wichtiger Schritt in die Zukunft gewesen", sagte Riha.

Geplant gewesen war eine Kooperation - nämlich tägliche Liveübertragungen auf Eurosport und ORF von der Österreich-Rundfahrt im Anschluss an die Tour de France-Etappen. Selbst mit der Unterstützung der österreichischen Tourismusorganisationen sei es letztendlich nicht gelungen, die entsprechende Finanzierung aufzustellen. Die Veranstalter wollen nun versuchen, gemeinsam mit dem ORF "die bestmögliche Plattform" zu finden.