Erstellt am 28. Juni 2015, 16:01

Doppler/Horst gewannen zweites WM-Gruppenspiel. Clemens Doppler/Alexander Horst haben den wichtigen Sieg in der Gruppenphase der Beach-Volleyball-WM in den Niederlanden geschafft und damit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg unter die letzten 32 geschafft. Alexander Huber/Robin Seidl kassierten indes die zweite Niederlage. Die jeweils Top zwei der zwölf Gruppen und besten acht Dritten steigen auf.

 |  NOEN, APA (EPA/Archiv)

Nach der überraschenden Auftaktniederlage am Samstag revanchierte sich das als Nummer 22 gesetzte ÖVV-Duo Doppler/Horst mit einem deutlichen 2:0 (13,12) am Sonntag im Pool C in Apeldoorn gegen die Australier Joshua Court/Damien Schumann. Am Montag steht noch die Partie gegen die als Nummer drei gesetzten Brasilianer Alison/Bruno auf dem Programm, die erst am späten Sonntagabend ihr zweites Gruppenmatch gegen Jefferson Santos Pereira/Cherif Younousse (QAT) hatten.

"Der hohe Sieg war wichtig. Das war der erhoffte Befreiungsschlag. Das Ziel ist es nicht nur die Gruppe zu überstehen. Mit der Leistung können wir jeden schlagen", zeigte sich Alexander Horst erleichtert. Mit einem Sieg im abschließenden Match gegen Alison/Bruno ist für die EM-Dritten laut Trainer Robert Nowotny auch noch der Gruppensieg möglich.

Huber/Seidl mussten sich am Sonntag in Gruppe E in Rotterdam den italienischen Europameistern Paolo Nicolai/Daniele Lupo klar mit 0:2 (-14,-14) geschlagen geben. Letzte Kontrahenten der Österreicher in der Gruppenphase sind am Montag die Chilenen Rodrigo Salinas/Matias Tobar (12.00 Uhr). In der Tabelle sind bei jeweils zwei Spielen Huber/Seidl hinter Nicolai/Lupo und den Niederländern Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen Dritte.