Erstellt am 16. Februar 2015, 15:54

Zwei mutmaßliche Kokaindealer in Linz festgenommen. Die Polizei hat zwei mutmaßliche Kokaindealer in Linz festgenommen. Die Beamten stellten Drogen und mehr als 10.000 Euro sicher. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Montag bekannt.

Die Kriminalpolizei kam bei Ermittlungen nach Einbrüchen auf die Spur eines 39-jährigen Kosovaren. Weil er sich unrechtmäßig in Österreich aufhielt, wurde er festgenommen. Danach führten die Beamten in drei Wohnungen, die dem Mann zugeordnet wurden, Fremdenkontrollen durch. In einer trafen die Beamten einen 43-Jährigen aus Ungarn an. Bei ihm stellten sie eine geringe Menge Kokain und 400 Euro Bargeld sicher.

In dieser Wohnung entdeckten die Kriminalisten obendrein etwa ein Viertel Kilo Kokain, verschiedene Suchtgiftutensilien und mehr als 10.000 Euro Bargeld. Das Kokain war für den Weiterverkauf im Großraum Linz bestimmt und sollte in der Wohnung gestreckt und abgepackt werden. Die beiden Männer wurden in die Justizanstalt Linz eingeliefert.