Erstellt am 21. Juli 2016, 12:44

von APA/Red

Waidhofen/Thaya elektrisiert - Ottakring "unplugged". E-Autos sind was für die Stadt - sollte man glauben. Aber die Statistik spricht eine andere Sprache: Die meisten Elektroautos sind in Waidhofen/Thaya unterwegs, während es in Wien Ottakring kein einziges gibt.

       |  NOEN, Shutterstock.com / Matej Kastelic

Insgesamt fahren 4,3 Prozent aller neu zugelassenen Pkw im 1. Halbjahr 2016 mit Strom, rechnete am Donnerstag der VCÖ vor.

Für VCÖ-Experte Markus Gansterer sind die regional sehr unterschiedlichen Zulassungszahlen keine Überraschung: "In Wirklichkeit sind E-Autos für die Region und für kleine Orte bestens geeignet. Zum einen haben in den Regionen viele ein Haus mit Garage, in der über Nacht das Auto einfach geladen werden kann.

Gerade für die Fahrten von Zweitautos, die am Land weit verbreitet sind, reicht die Reichweite der Batterien leicht. Und E-Autos sind im Betrieb um ein Vielfaches günstiger als herkömmliche Autos. Wird viel gefahren, rechnet sich das E-Auto schneller."