Erstellt am 06. Mai 2015, 12:37

von APA Red

Ein Toter Lokführer nach Zug-Kollision bei Graz. Beim Frontalzusammenstoß von zwei Personenzügen nahe Graz ist am Mittwochvormittag einer der beiden Lokführer ums Leben gekommen. Das sagte ein ÖAMTC-Sprecher zur APA. Das wurde umgehend von Helmut Wittmann, dem Geschäftsführer der Steiermärkischen Landesbahnen am Unglücksort, bestätigt. "Wir haben heute einen Mitarbeiter verloren."

Der zweite Lokführer wurde laut ÖAMTC-Angaben vom Notarzthubschrauber Christophorus 16 verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Christophorus 12 brachte außerdem eine 60 Jahre alte Passagierin mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Spital.

Der Unfall geschah gegen 10.20 Uhr bei der Haltestelle Waldstein in Übelbach (Bezirk Graz-Umgebung). Einige Passagiere waren nach dem Zusammenstoß"massiv eingeklemmt", hieß es in einem ersten Bericht des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark. An die Unglücksstelle eilten acht Freiwillige Feuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr Graz.