Erstellt am 08. April 2015, 12:14

von APA/Red

Vanek schaffte mit Minnesota Einzug ins NHL-Play-off. Thomas Vanek hat mit Minnesota Wild den Einzug ins Play-off der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL geschafft.

 Ein 2:1-Erfolg bei den Chicago Blackhawks am Dienstagabend stellte für Minnesota das dritte Antreten in der "postseason" in Folge sicher. Vanek blieb dabei ohne Scorerpunkt. Auf den Sprung ins Play-off noch warten müssen hingegen die New York Islanders.

Die Islanders mussten sich bei den Philadelphia Flyers nach einem Gegentreffer 2,1 Sekunden vor der Schlusssirene mit 4:5 geschlagen geben. Michael Raffl blieb bei den im Rennen um das Play-off bereits gescheiterten Flyers ebenso ohne Punkt wie Michael Grabner aufseiten der Verlierer. Für Grabner war es sein erster Einsatz seit 14. März.

Die jüngsten acht Spiele seines Teams hatte der Villacher von der Tribüne aus gesehen. Für die Islanders geht es am Freitag in Pittsburgh um die nächste Möglichkeit, das Antreten im Play-off vorzeitig zu fixieren. Zwei Spiele sind im Grunddurchgang noch zu absolvieren.

Minnesota durfte in Chicago einmal mehr auf Goalie Devan Dubnyk vertrauen. Der Kanadier parierte 32 Schüsse der Blackhawks. Seit dem Wechsel von Dubnyk von Arizona nach Minnesota Mitte Jänner hat Wild 27 von 38 Spielen gewonnen.