Erstellt am 13. Dezember 2014, 16:22

von APA/Red

Elftes Okotie-Tor für 1860 München zu wenig. Das bereits elfte Tor von Rubin Okotie in der laufenden Zweitliga-Saison war für 1860 München am Samstag zu wenig.

Die "Löwen" mussten sich in der 17. Runde der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga dem Karlsruher SC daheim 2:3 geschlagen geben. ÖFB-Teamstürmer Okotie traf in der 74. Minute zum 2:3-Endstand und führt nun solo die Torschützenliste an.

Sein Arbeitgeber 1860 München befindet sich jedoch in akuter Abstiegsgefahr, am Sonntag droht sogar noch der Rückfall vom 16. auf den 17. Tabellenplatz. Karlsruhe bleibt hingegen voll im Aufstiegsrennen. Auch Fortuna Düsseldorf, das mit den Österreichern Michael Liendl (bis zur 85. Minute) und Erwin Hoffer (ab der 66. Minute) einen 2:0-Auswärtserfolg gegen FSV Frankfurt feierte, hielt den Anschluss zur Tabellenspitze.