Erstellt am 27. August 2016, 18:34

Vierjähriger in OÖ von Hund gebissen und verletzt. In Enns (Bezirk Linz-Land) ist am Samstag ein vierjähriges Kind von einem Hund gebissen und verletzt worden.

 |  APA (Webpic)

 Der Bub war gemeinsam mit seiner Großmutter aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung und seinem um vier Jahre älteren Bruder zu Besuch bei einer Freundin der Oma, als es zu dem Zwischenfall kam.

Die beiden Kinder hatten sich am Pool und auf der Terrasse aufgehalten und mit einem Jagdhund gespielt, der einer Bekannten der Freundin gehört. Plötzlich schnappte der Hund nach dem Vierjährigen und verletzte ihn am rechten Ohrläppchen und im Nackenbereich. Das Kind wurde vom Notarzt erstversorgt und in die Kinderklinik Linz eingeliefert. Der Hund war bisher noch nie auffällig gewesen, informierte die Polizei am Samstagabend.