Erstellt am 07. Mai 2015, 09:34

von APA/Red

Ermittlung nach Wettverstößen gegen 15 Profis in Frankreich. Die französische Fußball-Liga (LFP) hat gegen 15 Profis Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Wettverbot aufgenommen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com/Collage Rameder

Es bestehe allerdings kein Verdacht auf Spielmanipulationen, gab die LFP am Mittwochabend bekannt. Profispielern ist es seit drei Jahren in Frankreich verboten, auf Ligaspiele zu wetten. In der Saison 2013/14 wurden bereits 87 Spieler nach diesbezüglichen Verstößen angeklagt. 37 davon mussten Geldstrafen bezahlen.