Erstellt am 04. April 2014, 00:30

EU-Außenminister beraten Ukraine-Politik. Die Außenminister der 28 EU-Staaten sprechen am Freitag in Athen über eine aktivere Politik gegenüber der Ukraine und anderen Staaten in der östlichen Nachbarschaft der Union.

Österreichs Außenminister Kurz will in Athen einen Vier-Punkte-Plan präsentieren, dessen Ziel es ist, den bisherigen Gegensatz einer EU- oder Russland-Orientierung ehemaliger Sowjetrepubliken zu durchbrechen.

Die Minister wollen außerdem so rasch wie möglich die Unterzeichnung von Assoziierungsabkommen zwischen der EU und Georgien sowie der Republik Moldau organisieren. In beiden Staaten befinden sich Landesteile mit prorussischer Bevölkerung de facto außerhalb der Kontrolle durch die Regierungen. Entscheidungen sind von dem informellen Treffen nicht zu erwarten.