Erstellt am 30. November 2015, 15:34

von APA/Red

EU bereitet Bereiche für Türkei-Beitrittsverhandlungen vor. Die EU-Kommission wird Anfang kommenden Jahres fünf Verhandlungskapitel für die Beitrittsgespräche mit der Türkei vorbereiten. Das sicherte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu nach dem EU-Türkei-Sondergipfel schriftlich zu, hieß es am Montag in Kreisen der Behörde.

Beim Gipfel hatten beide Seiten am Sonntag vereinbart, neuen Schwung in die festgefahrenen Verhandlungen zu bringen. Sie laufen seit zehn Jahren. Am 14. Dezember soll das Verhandlungskapitel 17 über Wirtschaft und Finanzen geöffnet werden.

Juncker sicherte nun zu, dass die Verhandlungsabschnitte 15 über Energie, 23 über Justiz, Grundrechte und Rechtstaatlichkeit, 24 über Justiz, Freiheit und Sicherheit, 26 über Ausbildung und Kultur und 31 über Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik vorbereitet werden.

Erster Schritt in Richtung Asien

In der Abschlusserklärung des Gipfels vom Sonntag war nur davon die Rede gewesen, dass eine Reihe von Verhandlungsbereichen angegangen werden. Das Verhandlungsprogramm mit dem EU-Kandidatenland ist in 35 Abschnitte eingeteilt - erst ein Kapitel wurde vorläufig geschlossen.