Erstellt am 27. September 2014, 16:46

von APA/Red

Europa beim Ryder Cup weiter knapp voran. Der 40. Ryder Cup steuert auf ein spannendes Finale zu. Nach drei Runden in Gleneagles in Schottland liegen Europas beste Golfer gegen ihre US-Kollegen mit 6,5:5,5 Punkten voran.

Beide Teams zündeten am Samstag im Vierer-Bestball ein wahres Birdie-Feuerwerk. Am Nachmittag stand noch eine Runde Foursome auf dem Programm. Dabei wird in jedem Zweierteam abwechselnd der gleiche Ball gespielt.

Das herausragende Duell im Vierer-Bestball (Fourball) lieferten einander der Engländer Justin Rose und der Schwede Henrik Stenson mit Bubba Watson und Matt Kuchar. Nicht weniger als 21 Schlaggewinne bedeuteten einen Ryder-Cup-Rekord. Die Europäer holten den Punkt dennoch bereits zwei Löcher vor Schluss. Rose und Stenson lagen nach 16 Löchern und zehn Birdies in Serie zwölf unter Par - ebenfalls eine Allzeit-Bestmarke bei der prestigeträchtigen Veranstaltung.

Im Fourball schlägt jeder Spieler seinen eigenen Ball. In den Foursomes am Nachmittag pausierte der starke Stenson wegen Rückenbeschwerden. Am Sonntag stehen die entscheidenden zwölf Einzel auf dem Programm. Europa ist in dem alle zwei Jahre ausgetragenen Kontinentalvergleich Titelverteidiger.