Erstellt am 27. September 2014, 12:40

von APA/Red

Ex-Schwimm-Weltmeister bei Diebstahl erwischt. Der ehemalige Schwimm-Weltmeister Naoya Tomita ist im Rahmen der Asien-Spiele in Incheon beim Diebstahl einer Fotokamera eines Journalisten aus Südkorea erwischt worden.

Die Polizei hatte einen Athleten dank Videoaufnahmen entlarvt, die japanische Delegation bestätigte in der Folge, dass es sich um den 25-Jährigen handelte. Tomita, 2010 Kurzbahn-Weltmeister über 200 m Brust, zeigte sich geständig.

Die Staatsanwaltschaft wird sich in der nächsten Woche mit dem Fall beschäftigen. Tomita, 2010 auch Sieger bei den Asien-Spielen über 200 m Brust, wurde jedenfalls sofort von den Spielen ausgeschlossen und darf das Land vorerst nicht verlassen.